CSLI

Jahresbericht 2012

 

LAZARUS UNION

(Union Corps Saint Lazarus International)

CSLI

ZVR-Zahl: 023914681

Senator h.c. Wolfgang Steinhardt
Präsident und Unionskommandant

Wien, im Dezember 2012

Liebe Kameradinnen!
Liebe Kameraden!
Liebe Freunde, Gönner und Unterstützer!

Schnell ist es vergangen, das Jahr 2012 und es war wieder sehr ereignisreich!

Das bevorstehende Weihnachtsfest und den Jahreswechsel möchte ich als Anlass nehmen, mich wieder ganz persönlich und sehr herzlich bei all jenen zu bedanken, die dazu beigetragen haben das Jahr 2012 zum erfolgreichsten Jahr seit dem Bestehen der Lazarus Union zu machen.

Nicht nur, dass unsere Mitglieder- und Freundeszahl jetzt weit über 14.000 liegt, ist es uns auch gelungen, jene internationale Würdigung zu erhalten, die wir uns redlich erarbeitet  haben.

So sind wir seit Beginn 2012 eine Schwesterorganisation der Vereinigten Großpriorate, zwar unabhängig und selbstständig, aber dennoch eingebettet in die ebenfalls weltweite Organisation des Hospitalischen Ordens des Hl. Lazarus von Jerusalem und somit ein (wesentlicher) Teil desselben. Statutengemäß ist der jeweilige „Supreme Gand Prior“ des Ordens, automatisch der Großprotektor der Lazarus Union und deren „Eliteeinheit“, der „Ehrenritterschaft der Lazarus Union“.

Obwohl die Lazarus Union vom Aufbau her eine „Dachorganisation“ von über 60 Landesorganisationen, Präfekturen, Delegationen oder Mitgliedsverbänden ist, kann die Lazarus Union auf eine ganze Reihe eigener Veranstaltungen und Events im Jahre 2012 zurückblicken.

Ich möchte hier (stellvertretend für ca. 80 Teilnahmen an diversen Veranstaltungen) nur einige davon aufzählen:

– der 6. CSLI Behindertenflugtag
– der 1. CSLI Segeltörn mit Behinderten
– das 1. Konzert der Big Band der Lazarus Union
– die 3. und 4. Investitur der Ehrenritterschaft der Lazarus Union
– der Besuch des 1. Lazarus Symposium in Malta mit über 800 Teilnehmern
– Besuche von Delegationen und Vorstandsmitgliedern in Kanada, England, Malta, Deutschland, Italien und Kroatien.

Bemerkenswert zu all diesen Aktivitäten ist die Tatsache, dass ALLE Reisen AUSSCHLIESSLICH aus privaten Mitteln durch die Teilnehmer selbst finanziert wurden und dass KEINE Mitteln der Lazarus Union dafür verwendet wurden. Es gibt auch keinerlei „Spesenvergütungen“ für Funktionäre und Mitglieder. Mit nur knapp 2% an administrativen Kosten (mehr als 98% fließen in unsere Projekte) sind wir einsame Spitze bei Organisationen ähnlicher Größenordnung und ähnlicher Mitgliederzahl.

Nicht unerwähnt möchte ich auch unsere neue Homepage lassen, die wir mit sehr viel Engagement als unsere Kommunikationsplattform erstellt haben und die mit über 50.000 Zugriffen pro Monat auch sehr gut angenommen wurde. Für alle die kein Internet haben, haben wir das „Lazarus Magazin“ als periodische Zeitschrift, mit derzeit zwei Ausgaben pro Jahr in Deutsch und Englisch, ins Leben gerufen.

Allen Mitgliedern, Freunden und Unterstützern der Lazarus Union die all das ermöglicht haben, hier ein nochmaliges ganz herzliches Dankeschön! Jeder kann etwas tun. Schaffen wir gemeinsame Perspektiven!

Diese permanenten Anstrengungen und die damit verbundenen sichtbaren Erfolge, haben auch unsere Kritiker (die gibt es natürlich und damit muss auch die Lazarus Union leben) weitgehend zum Schweigen gebracht und das können wir ebenfalls als unseren gemeinsamen Erfolg ansehen.

Wir werden aber in unseren Anstrengungen nicht nachlassen und reichen allen die Hände, mit uns ein Stück des Weges im Sinne des Hl. Lazarus zu gehen. So haben wir für das Jahr 2013 wieder den 7. CSLI Behindertenflugtag, ein bis zwei Konzerte unserer Big Band der Lazarus Union, zwei feierliche Investituren und einige Auslandsbesuche (Brasilien, Schottland, Spanien, Malta, Italien und Deutschland etc.) geplant und hoffen auch weiterhin unseren Erfolgskurs fortsetzen zu können. Für den Juni 2014 planen wir schon heute wieder unser großes „Internationales Freundschaftsfest  der Lazarus Union“ in Wien.

In diesem Sinne wünsche ich Euch allen ein gesegnetes Weihnachtsfest und in glückliches und erfolgreiches Jahr 2013.

Euer

Wolfgang Steinhardt
Präsident und Unionskommandant

image_print
Untitled Document