CSLI

CSLI Verdienstehrenzeichen

Gültig ab 1. Jänner 2013

Vergaberichtlinien

Um außergewöhnliche, über das Maß der Erwartungen, welches an jedes CSLI Mitglied gestellt wird, hinaus gehende humanitäre, karitative und menschliche Leistungen auszeichnen zu können, wurden vom CSLI diese Verdienstehrenzeichen gestiftet. Der jeweilige Präsident repräsentiert die Stiftung dieser Verdienstehrenzeichen nach außen.

Es wird vor allem CSLI Mitgliedern verliehen, kann aber über entsprechenden Präsidiumssbeschluß auch an Nichtmitglieder vergeben werden, die sich ebenfalls um die Ziele des CSLI auf humanitärem, karitativem und menschlichem Gebiet Verdienste erworben haben.

Jedes CSLI Mitglied hat das Recht für eine andere Person einen entsprechenden Antrag beim Präsidium einzureichen. Diese Antrag muß eine entsprechende Begründung (erworbene Verdienste etc.) enthalten und wird danach vom Präsidium behandelt. Die Festsetzung der jeweiligen Stufe obliegt ebenfalls dem Präsidium. Der Antrag kann aber ohne Begründung abgelehnt werden. Es besteht kein Rechtsanspruch. Die Kosten der Insignien trägt der Antragsteller. Die Insignien gehen in den Besitz des Ausgezeichneten über.

Im Falle einer gerichtlichen Verurteilung oder im Falle eines unehrenhaften Verhaltens (vebunden mit einem Vereinsausschluss eines CLI Mitgliedes) zum Schaden des CSLI, behält sich das Präsidium des CSLI das Recht vor, die Verleihung der Auszeichnung wieder rückgängig zu machen und dies auch zu publizieren. In diesem Fall ist die Auszeichnung unverzüglich an das CSLI zu retournieren. Die bezahlten Kosten der Insignien werden in diesem Fall zurück erstattet. Mit der Annahme der Auszeichnung werden diese Regeln automatisch akzeptiert.

Zum Formular

 

image_print
Untitled Document