CSLI

ÖKB Niederösterreich, 49.Landeswallfahrt 2012

An der 49. Landeswallfahrt des Kameradschaftsbundes NÖ nahm auch eine Abordnung der Lazarus Union teil.

Ein Bericht von Erich Kadlec

Das bedeutet für mich: Aufstehen vor der Zeit, um 0600 Uhr läutet der Wecker. Beim zweiten Wiederhohlungsversuch klappt das Aufstehen. Ein erster Blick aus dem Fenster zeigt, es ist noch dunkel und die Dächer sind nass – nicht aufbauend.

Um 0745 erreiche ich (knapp wie immer) unseren Treffpunkt bei U3 Erdberg. Ich werde schon ungeduldig erwartet. Wir fahren im Auto unseres Präsidenten nach Maria Taferl:

Generalsekretärstellvertreter Christoph Ptak und meine Person als Fahnenoffiziere. OLt CSLI Gregor Holubek ist als Fahnenträger vorgesehen. Unser Präsident reist diesmal im Kameradschaftsanzug, da er mit dem ÖKB Mödling mitmarschieren wird.

Angekommen, bereiten wir unsere Fahne vor und begeben uns zum Meldekopf zur Anmeldung. Diese Aufgabe erfüllt Christoph, da ich mangels Frühstück noch etwas Wasser brauche. Auf Grund des großen Andranges tut es auch gewöhnliches Leitungswasser.

Allgemeines Antreten. Wir reihen uns in die Fahnengruppe ein. Ich entdecke auch ein Fahnenband des CSLI. Es waren die Kameraden aus Mödling. Abmarsch zur Basilika, es spielt die Musikkapelle Melktal.

Für mich ist das heute eine persönliche Premiere: meine erste Wallfahrt, sowie mein erster Einsatz als Fahnenoffizier mit Schärpe. In der Kirche werden die Fahnen aufgestellt. Das CSLI erhält natürlich den besten Platz.

Dem Präsidenten des ÖKB Niederösterreich, Bgdr i.R. Franz Tesar, werden  69 Fahnen und 1634 Kameraden gemeldet. Der Gottesdienst wird von Landesseelsorger GR Mag. Josef Grünstäudl (der auch unsere Investitur der Ehrenritter auf der Rosenburg mit uns gefeiert hat) zelebriert.

Der bürgerliche Teil des Festaktes findet auf Grund der Witterung ebenfalls in der Kirche statt.  Anwesend ist auch eine Abordnung des Hauses der Kameradschaft in Hinterbrühl, die herzlich begrüßt wird.

Die Festrede hält Frau LR Mag Barbara Schwarz. In den Reden ist viel von Familie und Werten die Rede – „die Mitglieder des ÖKB als Wegweiser in einer unsicheren Zeit“. Hauptthema ist natürlich die  Diskussion über die Wehrpflicht.  Der ÖKB und die Festredner geben ein Bekenntnis zur allgemeinen Wehrpflicht ab.

Geschlossen wird der Festakt mit  Bundeshymne und Europahymne.

Die Kranzniederlegung erfolgt in der Krypta. Die Fahnenabordnungen treten vor der Kirche an. Das gibt mir noch Gelegenheit einen kurzen Blick auf die Donau zu werfen.

Wir marschieren zurück zu unserem Ausgangspunkt – „Abtreten“!

Unser Mittagsmahl nehmen wir gemeinsam mit unseren Kameraden und Freunden des ÖKB Mödling, sowie unserer Kameraden aus Deutschland ein. Hier lerne ich auch endlich unseren CSLI Landeskommandanten für  Deutschland Sven Dietl kennen.

Das Zusammentreffen bot auch eine Gelegenheit verschiedene Ehrungen vorzunehmen. Unser Präsident Senator Wolfgang Steinhardt erhielt das  Verdienstkreuz 2.Klasse des Bayrischen Soldatenbundes.

Wir verabschieden uns von unseren Freunden und Kameraden – noch ein Erinnerungsfoto – und fahren zurück nach Wien, leider ohne Wallfahrtssouvenir.

In der Folge einige Bildimpressionen:

 

image_print
Untitled Document