CSLI

In Zeiten der Not

CSLI Hochwasserhilfe

 

 

 

 

 

Ein Bericht von Mjr CSLI Bernd Höhle

 

In Zeiten der Not…..

…sollten wir uns der Bedeutung bewusst sein, warum Menschen wie wir eine Uniform tragen und der Idee die dahinter steckt!

Keiner konnte es voraussehen, niemand hat es erwartet und dennoch ist es wieder geschehen: Hochwasser in Deutschland. Eine große Tragödie für die, die es so hart getroffen hat, welche ihr Haus, ihr Hab und Gut verloren und nun der einfachen Lebensgrundlage beraubt sind. Trotz des vielen Leids hat sich eines erneut gezeigt und bewahrheitet. Wenn es darauf ankommt, rückt Deutschland zusammen! Die voran gegangene Hilfsbereitschaft setzt ein bedeutsames Zeichen, welches aus menschlicher Stärke und Nachhaltigkeit besteht. Tausende von Menschen machten sich ohne zu fragen auf den Weg, um zu helfen, und gaben den Betroffenen in Zeiten der Not das Gefühl, dass sie nicht allein sind! Eine große und starke Geste, welche ebenso beispielhaft für die Ideale unserer Organisation steht. Es sind genau diese Gründe, warum wir uns zusammen geschlossen haben und eine Uniform tragen. Helfen kann so einfach sein und das auch mit geringem Aufwand und wenig Mitteln! Letztendlich ist dies unser Zweck und Ziel.

Aufgrund der Hochwassersituation in diesem Jahr war die CSLI – Gruppenformation SOF unter der Leitung von CSLI Major Bernd Höhle (Commander of CSLI Niedersachsen) aktiv bei den Hilfemaßnahmen dabei. Einsatzorte waren hierfür Grimma und Wittenberge. Es wurden Sandsäcke gefüllt, Gebäude gesichert und Aufräumarbeiten durchgeführt.

 

Bildimpressionen:

image_print
Untitled Document