CSLI

Katastropheneinsatz 2013

Bericht Hochwassereinsatz Juni 2013

 

 

 

Ein Bericht von Einsatzpilot und Fluglehrer
Mjr CSLI Capt. Klaus Weber

 

Meine geschätzten Kameraden der Lazarus Union!

Damit sind wirklich ALLE gemeint, ohne Berücksichtigung der Dienstgrade, weil wir (nicht nur) in Zeiten einer solchen Katastrophe alle eine Einheit sind!

Diese bedauerlichen Bilder habe ich während eines Flugeinsatzes gestern am 4.6. 2013 und heute 5.6.2013 im Augebiet der Donau um Tulln festgehalten! Die Flugstrecke war von Stockerau bis zum Kraftwerk Theis. Sämtliche Häuser in der Ansiedlung sind schon evakuiert, und stehen teilweise bis zu den Dächern im Wasser dieser Katastrophe.

Diese verheerenden Bilder erinnern mich leider Gottes wieder an meinen Hilfseinsatz von 2010 in Islamabad / Pakistan. Immer wieder ist es ein unbeschreiblicher und unvorstellbarer Schrecken für Menschen die Ihr ganzes Hab und Gut verloren haben.

Diese Bilder stimmten mich auch als naturverbundenen Menschen und Jäger sehr traurig! Wildtiere im Überlebenskampf, schwimmend auf der Suche nach rettenden Inseln, dieser Anblick ist ebenfalls sehr schwer zu verkraften! Strassen die nicht mehr befahrbar sind weil dort das Wasser teilweise 2m hoch steht. Verkehrsschilder wo wirklich nur noch die Tafeln herausschauen (von den Stangen keine Spur) mögen von der Hubschrauberperspektive vielleicht harmlos ausschauen, vor Ort aber sicherlich nicht!

Initiiert wurden diese Flüge gestern vom Tullner Bezirksjägermeister DI Alfred Schwanzer und Paul G. Schaufler, die das auch noch aus eigener Tasche bezahlt haben.

Heute, am 5.6. 2013 waren es Ing. Andreas Völkl der Forstverwaltung Neuhof-Schmida und Ing. Roland Jaggler, der Bezirksoberförster des NÖ Forstaufsichtsdienst der NÖ Landesregierung! Der auch in Verbindung mit dem NÖ Katastrophenkataster, wo die Lazarus Union als Katastrophenhilfsorganisation registriert ist, steht!

Am Nachmittag steht jetzt noch ein Flug in das Gemeindegebiet Kritzendorf aus, wo die Lage mittlerweile auch sehr prekär geworden ist! Auch für Morgen und Freitag sind weitere Flüge geplant.

Ich wünsche allen einen glimpflichen Ausgang dieser schwierigen Situation und stehe weiterhin mit dem Hubschrauber des Air Wings der Lazarus Union Organisation zur Verfügung!

Ich grüße alle Hilfskräfte die durch ihre unermüdlichen Einsätze trotz Erschöpfung so tapfer durchgehalten und gekämpft haben, um unserer Bevölkerung in dieser sehr harten Zeit zur Seite zu stehen.

Klaus Weber
Major CSLI Air Wing
Berufshubschrauberpilot und Fluglehrer

 

Anmerkung der Redaktion:

Mjr CSLI Klaus Weber ist Gründungsmitglied des CSLI und war ein Flugschüler unseres Unionskommandanten und hatte vor sieben Jahren die Idee mit dem Behindertenflugtag, der bis heute ein fixer Bestandteil unserer Arbeit für andere Mitmenschen ist. Auf diesem Wege nochmals: Danke Klaus!

Weiters möchten wir uns auch bei allen Mitgliedern der LAZARUS UNION bedanken, die durch individuelle Hilfe und Hilfe im Rahmen des „Team Österreich“ ihren Beitrag zur Bewältigung des Hochwassers geleistet haben. Dafür gibt es selbstverständlich das Einsatzzeichen der LAZARUS UNION. (Formular ausfüllen, vom Dienstvorgesetzten unterschreiben lassen und beim Unionskommando einreichen.)

 

 

image_print
Untitled Document