CSLI

FF Spillern – Autosegnung

Ein Bericht von Erich Kadlec
Fotos von Hannes Hartmuth

 

Eine Delegation der Lazarus Union nahm am

27. April am Festakt der Freiwilligen

Feuerwehr Spillern teil.

 

Grund für die Einladung war die Segnung des neu angeschafften Mannschaftstransportfahrzeuges (MTF).
30 Jahre Feuerwehrjugend galt es ebenfalls zu feiern.
Der Gottesdienst, zelebriert von Pfarrer  KR Msgr. Franz Forsthuber war zugleich auch die Florianimesse.

Als Patin für die Fahrzeugsegnung fungierte Frau Bettina und Herr Georg Waldstein-Wartenberg. Brandrat Adolf Huber begrüßte die Gäste. Er berichtete, dass die Anschaffung eines neuen MTF notwendig war, da für das alte Fahrzeug keine Betriebsgenehmigung mehr zu erhalten war. Darüber hinaus gab es auch eine Beschaffungsaktion des NÖ Landesfeuerwehrverbandes, die gerne genutzt wurde.

Die Feuerwehrjugend der Freiwilligen Feuerwehr Spillern wurde im Jahr 1984 gegründet. Derzeit besteht die Feuerwehrjugend aus 18 Jugendlichen im Alter von 10-16 Jahren. Da der Großteil des Nachwuchses für die Freiwillige Feuerwehr von der Feuerwehrjugend kommt, wird auf die Jugendarbeit großen Wert gelegt. Aus der derzeitigen Aktivmannschaft der Feuerwehr Spillern sind 21 Feuerwehrmitglieder auch ehemalige Mitglieder der Feuerwehrjugend.

Unter den diversen Grußadressen war auch Ansprache des Bürgermeisters und Feuerwehrkommandanten von Kanice. Dies ist eine Partnerfeuwerwehr in Tschechien, in der Nähe von Brno (Brünn), gegründet 1892

Ing. Vlado Kalivoda konnte berichten, dass es in seiner Gemeinde „offiziell“ sei 14 Jahren eine Feuerwehrjugend gibt – darüber gibt es Aufzeichnungen. Nach Erzählungen von 80jährigen Männern dürfte es schon in deren Jugend eine  „Jugendfeuerwehr“ gegeben haben. Die Feuerwehrjugend ist in Tschechien ein bisschen anders organisiert, eher in Art der ehemaligen „Pioniere“. Auf dem Programm stehen auch viele andere Aktivitäten, etwa Jugendlager im Wald – bis hin zum Schießtraining.

Er überbrachte auch einige symbolische Geschenke an die Feuerwehr Spillern.

Unser Präsident Senator h.c. Wolfgang Steinhardt präsentierte die LAZARUS UNION und betonte die freundschaftliche Zusammenarbeit zwischen unseren beiden Organisationen.

Die Hilfe für den Nächsten entspricht auch unseren „ritterlichen Idealen“.

Für Ihren Einsatz bei unserem letzten Flugtag, wurde auch einige Kameraden der FF Spillern bei diesem Festakt von der LAZARUS UNION öffentlich ausgezeichnet. (Siehe Lautatio in faksimieler Abbildung)

Seitens der Feuerwehr wurden auch zwei Ernennungen vorgenommen: Feuerwehrtechniker Ing. Mag Antony Andres wurde zum Feuerwehrjuristen ernannt.

Löschmeister Josef Kühner erhielt sein Dekret als Abschnitts-Sachbearbeiter für Feuerwehrgeschichte.

Ein Frühschoppen mit der Feuerwehr-Musik Enzersfeld bildete den Abschluss der Veranstaltung.

 

Bildimpressionen von Hannes Hochmuth:

 Wir danken dem Fotografen für die schönen Bilder!

 

 

image_print
Untitled Document