CSLI

Generalversammlung 2014

 

Einen Sitzungsmarathon veranstaltete die LAZARUS UNION am 29.3. 2014 auf der Burg Kreuzenstein – unserem Titularsitz.

 

 

 

Ein Bericht von Erich Kadlec

 

Es galt zunächst unsere eigene Generalversammlung, mit umfangeicher Tagesordnung, abzuwickeln. Weiter ging es mit der GV der Marinekameradschaft Vizeadmiral Erzherzog Ferdinand Max – CSLI, gefolgt vom Konvent der Commandery Leopold II des Joachimsorden und der GV des Corps Saint Lazarus Austria – CSLA.

Nach der Begrüßung durch den Präsidenten Senator Wolfgang Steinhardt gab es das übliche protokollarische Vorgehen.

Ein wichtiger Punkt war die Änderung der Statuten, damit soll der internationale Aspekt des CSLI betont werden. Sowohl im Präsidium als auch im Advisory Bord sind nun auch Vertreter unser internationalen Tochterorganisationen vertreten.

Der Bericht des Präsidenten umfasste einen kompletten Jahresüberblick über die Aktivitäten des Jahres 2013 mit einer sehr informativen Power Point Präsentation. Immerhin war das CSLI bei über 100 Veranstaltungen präsent und hat selbst mit dem 7. Behindertenflugtag eine sehr beachtete Großveranstaltung in Österreich durchgeführt.

Die LAZARUS UNION ist auch stolz darauf ankündigen zu können, dass das „Komitee für NGO´s“ des ECOSOC (Economic and Social Council) der Vereinten Nationen dem ECOSOC in der 4. und 5. Sitzung des 1. NGO Beratungstreffens 2014 vom 21. bis 30. Jänner 2014 in New York empfohlen hat, der LAZARUS UNION den „SPECIAL CONSULTATIVE STATUS“ (=Sonderberaterstatus) als registrierte NGO zu erteilen.

Der offizielle Beschluss erfolgt in der nächsten Sitzung von ECOSOC. Damit ist das CSLI berechtigt  an den Sitzungen teilzunehmen, Anträge einzubringen und Stellungnahmen abzugeben.

Ausblick für zukünftige Aktivitäten: Unsere Investitur auf der Burg Kreuzenstein und Teilnahme an diversen Veranstaltungen unserer befreundeten Organisationen. Ein Benefizkonzert für die FF Großweikersdorf, sowie zahlreiche Auftritte unseres Musik Korps.

Geplant ist auch die Teilnahme am Flugplatzfest des FSV Stockerau 2000 mit Behinderten.

Für 2015 ist ein internationales Freundschaftsfest geplant: Symposium, Ball (Parkhotel Schönbrunn)  Investitur (Burg Kreuzenstein) und Rahmenprogramme. Erste Infos auf der HP, gemeinsam mit Hospitalischem Orden und Joachimsorden. Erste Vorarbeiten wurden bereits gestartet.

Positiv, wie immer, der Bericht der Rechnungsprüfer, die wieder einmal die sehr niedrigen Administrationskosten und die „Spesenpolitik“ der Lazarus Union eigens hervorgehoben haben. Darauf ist die Lazarus Union natürlich sehr stolz, da es keine (uns bekannte) Organisation dieser Größenordnung gibt, die derartig geringe Administrationskosten (unter 2% des Gesamtbudgets!) aufzuweisen hat.

Auf Antrag der Rechnungsprüfer ist daher dem ganzen Präsidium und dem Schatzmeister die Entlastung erteilt worden.

Um den neuen Statuten Rechnung zu tragen erklärte das Präsidium seinen Rücktritt und es erfolgten Neuwahlen Den Wahlvorgang leitete unser Chairman Oberst Neidhart. Alle Kandidaten wurden in GEHEIMER Wahl einstimmig gewählt.

Ausgeschieden ist leider unser Schatzmeister Kam. Leithner, er ist nun einer der Vizepräsidenten des Direktoriums. Ein herzliches  Willkommen den neuen Mitgliedern in Präsidium und Direktorium.

Wir freuen uns, dass wir nun sowohl im Präsidium, als auch im Direktorium vermehrt Vertreter aus verschiedenen Ländern haben. Der internationale Aspekt des CSLI wird dadurch betont.

Am Ende der GV konnte unser Präsident noch diverse Auszeichnungen an verdiente Kameradinnen und Kameraden vergeben.

Weiter ging es mit der GV unserer Marinekameradschaft: die übliche Prozedur mit diversen Berichten. Auch hier kam es zu einer vorgezogenen Neuwahl des Vorstandes. Die Beschlüsse erfolgten ebenfalls alle einstimmig.

Rekordverdächtig ist der Konvent der Commandery Leopold II des Joachimsorden. Innerhalb weniger Minuten wurden die Tagesordnungspunkte abgehandelt, damit konnte die Verspätung wieder wett gemacht werden.

Berichte über vergangene und Zukünftige Aktivitäten decken sich mit der LAZARUS UNION, ein Kassenbericht entfällt, da es keine eigenen Einnahmen bzw. Ausgaben gibt. Schnell gewählt wurde auch der neue Vorstand.

Den Abschluss bildete die GV des Corps Saint Lazarus Austria – CSLA: Bericht des Präsidenten, Kassabericht usw.

Auch hier tritt das Präsidium zurück und es erfolgt eine Neuwahl. Präsident Leithner scheidet aus. Neuer Präsident wird Kamerad Dr. Hochstöger. Der Vorstand wird ebenfalls einstimmig gewählt. Im Anschluss daran wurde dem Präsidenten der Lazarus Union, Senator h.c. Wolfgang Steinhardt die Ehrenmitgliedschaft des Corps Saint Lazarus Austria-CSLA verliehen.

Geplant sind etliche Aktivitäten, die auf unserer HP veröffentlicht werden sollen. Wichtig erscheint es dem neuen Präsidenten, das CSLA besser als nationale Landesorganisation der Union zu positionieren. Optimismus ist angesagt.

Erträglich machte den Sitzungsmarathon die angenehme Atmosphäre in der Burgtaverne, inklusive einem guten Bier und gutem Essen.

 

Bilder von Hannes Hochmuth:

Wir danken dem Fotografen!

 

image_print
Untitled Document