CSLI

Brain and Wellness

This report is also available in Englich!
To the report, please click on the Picture!

Brain and Wellness CSLI Italy

 

Gehirn und Wohlbefinden

(Bilder dazu finden Sie in der Englischen Version!)

 

Das CSLI Italien hat gemeinsam mit dem ReflexologyStudio nach dem vergangenem Jahr heuer zum zweiten Mal öffentliche Vorträge organisiert, um die Wichtigkeit der Neurowissenschaften für das Wohl der Menschen ins öffentliche Bewusstsein zu rücken. Die Vorträge wurden im Rahmen der -Brain Awareness Week- organisiert, dem wichtigen internationalen Event, der von der Dana-Stiftung (USA) gefördert und gesponsert wird, um der Öffentlichkeit mehr über Aspekte der Hirnforschung zu erläutern zu können.

Der Hauptevent 2015 war am 17. März, im Zentrum für ganzheitliche Medizin „dibiomed“ in Neapel, und zwar das Seminar über „Gehirn und Wohlbefinden“. Die zwei Vortragenden, der Neurologe Dr. Rosario Savino und Prof. Antonio Virgili, Professor für neurosoziale Sexualwissenschaft und klinischer Fußreflexzonentherapeut, erklärten einem großen Publikum einige der aktuellen Entwicklungen in der Forschung auf dem Gebiet der biomedizinischen Neurowissenschaften. Gemeinsamer Hintergrund beider Vorträge war die zeitgenössische Gesellschaft, in der aggressiver Umgang mit der Umwelt, Chemikalien, emotionale Situationen und besorgniserregende Medienberichterstattung, Arbeitsstress und gesellschaftliche Herausforderungen verstärkt Stress und Anspannung hervorrufen (psychisch und physisch-chemisch) und so unseren Körper sensibler und anfälliger machen. Allgemein sind Systeme, die Umwelt, Psyche und Nerven endokrin und immunologisch beeinflussen, in ihren Konsequenzen der Einflüsse oftmals viel weniger vorhersagebar als man sich vorstellen kann.

Dr. Savino präsentierte die Ergebnisse von Studien über das „zweite Gehirn“ oder den Verdauungsapparat, die die strategische Rolle der Darmflora, die aus vielen symbiotischen Organismen besteht, die sich im menschlichen Verdauungsapparat finden. Die Rolle dieser Mikroorganismen ist nicht nur kritisch für die physische, sondern auch die mentale Gesundheit, da diese Mikroorganismen eine bedeutende Rolle in verschiedenen Formen von Depressionen und Autismus spielen. Tatsächlich kommunizieren und interagieren das Gehirn und der Verdauungsapparat permanent. Forschungsergebnisse auf dem Gebiet der Psycho-Neuro-Immunologie bestätigen, dass es Situationen gibt, in denen klare Wechselwirkungen zwischen Stimmung und ausgewogener Gehirntätigkeit existieren, weshalb es notwendig ist, ein Auge auf Änderungen in der Darmflora zu haben. Nutraceuticals (d.h. pharmazeutische Nahrungsergänzungen) werden daher ein immer wichtigeres Forschungsgebiet dank der therapeutischen Möglichkeiten der Substanzen und der aufgenommenen Nahrung, wie es bereits die antike ayurvedische Medizin vermutet hat. In diesem Zusammenhang erfährt die Einnahme probiotischer Stoffe steigende Aufmerksamkeit.

Professor Virgili begann mit einigen Daten über die weite Verbreitung von Stress und Angststörungen und zeigte dann die Ergebnisse von aktuellen Studien darüber, was Stress und Traumata (sowohl physisch als auch psychisch) für das Gehirn darstellen und auch weitere Konsequenzen für emotionale Zustände durch das Zusammenwirken verschiedener Neurotransmitter, Effekte, die sich auch auf die Nachkommenschaft auswirken. Der Vortragende fokussierte sich dann auf Forschung und Anwendung klinischer Fußreflexzonentherapie, eine Technik ganzheitlicher Medizin, über die in der Öffentlichkeit immer noch keine umfassende Information vorliegt. Sie erfährt zur Zeit eine erhöhte Aufmerksamkeit in Forschung und klinischer Anwendung in Spitälern und internationalen Universitäten und beweist sich als vielseitige Anwendung, um sowohl traditionelle Therapien als auch allgemeines Wohlbefinden zu verstärken, zu integrieren und zu verbessern. Dies deshalb, das sie einen Brückenschlag zwischen Körper, Gehirn und psychosomatischen Reaktionen darstellt. Anwendbar unabhängig von Alter ist sie optimal anwendbar bei Kindern, bei Frauen und sogar bei Schwangeren. Deshalb ist es sinnvoll, Fußreflexzonentherapie in Kliniken und Spitälern als effektive Unterstützung bei einer Vielzahl von Beschwerden und Krankheiten, physisch und mental, einzusetzen.

 

image_print
Untitled Document