CSLI

SOF & MAA, Kampfkünstler – ohne Grenzen

Sword of Freedom Logo Thumb

 

SOF & MAA Aktion

“Kampfkünstler – ohne Grenzen”

in einer Schule im Armenviertel von Rajahstan/ Indien.

 

Bernd HöhleEin Bericht von GenMjr CSLI Bernd Höhle, Kommandant des CSLI Korps SOF

 

“Kampfkünstler – ohne Grenzen” ist ein Teil der Initiative Kampfsportler mit Herz des SOF & Martial Arts Association – International in Kooperation mit dem Kinderhilfswerk ICH e.V.

 

fffd

???????????????????????????????

DSC09817
Hierbei besuchen Kampfkünstler Schulen und Heime in Armutsgebieten ( bislang in Nepal, Afrika, Philippinen und Indien ) und geben durch Demonstrationen Einblicke in die Kampfkünste. Kampfkunst ist neben der Freude am Sport auch eine hervorragende Charakterschulung, bildet unter anderem Disziplin, Respekt, Toleranz und Selbstvertrauen und somit auch Motivation zur Selbsthilfe. Zusammengefasst geht es also um Freude, Sport & Charakterschulung.

DSC00466

DSC00461

DSC00463
Zudem versuchen wir vor Ort auch eine Möglichkeit zu schaffen dass in der Institution ein dauerhaftes Kampfkunstangebot etabliert wird. So wie es uns auch hier in dieser Schule gelungen ist.

DSC09801

DSC09782

???????????????????????????????

Auch wenn die High School & das Junior College auf den ersten Blick nicht so aussieht und die Schuluniformen einiges kaschieren stammen, die Schulkinder/ Schüler aus sehr ärmlichen Verhältnissen. Wir waren selbst auch zu Besuch eines Lehrers und eines Schülers und waren sehr geschockt unter welchen ärmlichen Bedingungen diese mit Ihren Familien lebten.

DSC00494

???????????????????????????????

DSC00520

Wir wurden feierlich vom Direktorium mit Trommel- und Paukenbegleitung empfangen. Hunderte Schüler warteten schon in Reihe und Glied auf unserer eintreffen. Alle warteten gespannt, Mucksmäuschen Still, bis Bernd Höhle – Leiter der Delegation die Hände zur landesüblichen Grußhaltung erhob und mit “Namaste” grüßte und von allen Anwesenden das selbige im Chor zurück schalte. Der Direktor Janardan Mhatre begrüßte uns mit Blumen und stelle uns vor. Bedankte sich herzlich für unseren Besuch. Dann gab es ein Begrüßungsständchen einer Gruppe von jungen Schülerrinnen.

???????????????????????????????

Unbenannt-17

DSC00539

Die Vizedirektorin stellte die MAA als Verband und das Projekt Kampfkünstler ohne Grenzen in einer längeren Ansprache vor. Nachdem hielt Bernd Höhle noch eine Ansprache über die Ziele des SOF, der LAZARUS UNION und des MAA und überreichte dem Direktor eine Urkunde zum Dank der Förderung dieses Projektes.

???????????????????????????????

Unbenannt-10

DSC00681

Im Anschluss erfolgten die Kampfkunst Demonstrationen welche mit viel Jubel, Applaus und strahlenden Gesichtern seitens der Schüler und der Lehrerschaft begleitet wurden.
Das ganze erfolgte einmal Vormittags für die jüngeren Schüler und Nachmittags für die älteren Schüler, es war ein tolles Erlebnis zu sehen, zu spüren wie die Freude und Begeisterung die Schüler packte. Wir konnten auf dem Wunsch des Direktors vereinbaren, dass der Vertreter der MAA vor Ort Meister Manoj Kumar Gautam ein regelmäßiges Kampfsporttraining in der Schule anbietet. Im Anschluss erfolgte eine Besichtigung der Schulräume und die Übergabe der Gastgeschenke.

DSC00642

DSC09850

Danke auch an die anderen Mitlieder der Delegation: Meister Babak P. Saviz, Marcel Nickel und Marcel Behrendsen.

 

Bernd Höhle

image_print
Untitled Document