CSLI

Neujahrsempfang 2014 der MK-EFM CSLI auf Tenriffa

 

 

 

 

 

 

Neujahrsempfang der MK-EFM CSLI

 

 

 

Ein Bericht von Prof. Hans König

 

Zum ersten Mal im Neuen Jahr traf sich das Navy Corps des zukünftigen CSLIC (Cuerpo San Lazaro Islas Canarias) in den altehrwürdigen Hallen des Hotels Marquesa in Puerto de la Cruz. Dieses älteste Haus am Platz war früher der Handelssitz der englischen Kaufmannsfamilie Cologan (die heutigen Marqueses de Candia) und beherbergte 1799 auch Alexander v. Humboldt, anlässlich seines Aufenthalts in Teneriffa.

 

Viel Neues gab es zu besprechen. Zuallererst übernahm unsere sechsköpfige Orodine Band die Schulterabzeichen, Blazerwappen und Marinekappen, um sich zum ersten Mal als Navy Corps Band zu präsentieren.

Sie begrüßten uns daraufhin feierlich mit der Fanfare und dem Marsch des CSLI.

Nach Eröffnung der Sitzung und einem kurzen Bericht über die Listung des CSLI als NGO der Vereinten Nationen, konnte ich Herrn Dipl. Ing. Dieter Wessels als neuen Kameraden präsentieren. Er war mit seiner hübschen Tochter, die gerade Urlaub auf Teneriffa machte, erschienen. Noch konnte er nicht in der Uniform antreten, die seit Monaten in Deutschland bestellt worden war. Laut Auskunft der Firma wurde sie nach Puerto in Estland (Postleitzahl EE) geschickt, wobei es ich herausstellte, dass es dort gar kein Puerto gab. So irrt die arme Uniform hilflos in der Kälte umher und es bleibt zu hoffen, dass sie doch den Weg zu ihrem Besitzer finden wird.

Dieter Wessels, ein langjähriger Bergwerksingenieur der Preussag, schilderte sein interessantes Leben und besonders der Satz: „Das Schicksal hat mich in Deutschland so sehr beschenkt, dass ich davon auch ein wenig an jene zurückgeben wollte, die es nun besonders benötigen“, hat uns sehr beeindruckt. Wessels gab zuerst gratis Nachhilfestunden, dann fand er zum Katastrophenschutz und zur Deutschen Lebens Rettungsgesellschaft, der größten Wasserrettungsorganisation der Welt. In leitender Funktion und auch als Ausbildner und Prüfer in Magdeburg hat er bei vielen Elbhochwässern geholfen und wir waren von seinen Worten über die Empfindungen bei der Bergung von Leichen aus den Fluten sehr bewegt.

Dafür erhielt Dieter Wessels die ihm, vom CSLI verliehene Sonderklasse der Humanitätsmedaille, die ich ihm anschließend überreichen durfte. Dieter Wessels wurde als 1. Bootsmann des CSLI aufgenommen.

Dann berichtete ich über einen geplanten Besuch auf der, in Santa Cruz de Tenerife liegenden, Gorch Fock, dem deutschen dreimastigen Ausbildungs- und Schulschiff.

Eine Diskussion über die abzuliefernden Beiträge für die MK EFM war nicht von der Hand zu weisen, da einige nur spanisch sprechende Mitglieder die Vereinszeitung nicht verstehen würden, andere deutsch sprechende Mitglieder sie aber auch noch nie erhalten hatten. Aber, so wie viele andere Probleme wird auch das noch zu lösen sein.

Ich berichtete über unseren neuen Namen CUERPO SAN LAZARO ISLAS CANARIAS (CSLIC), den wir voraussichtlich im März, zusammen mit dem Zertifikat „sin fines de lucro – ohne Gewinnerzielung“ bewilligt bekommen werden. Auch dafür werden wir noch einige Geldmittel bereitstellen müssen. Aber dafür ersparen wir uns Musikschutz und teure Versicherung für die Band (20 % des Vertragsvolumens bei öffentlichen Auftritten, lt. neuem kgl. Bolletin 2014)

Alle Mitglieder wurden aufgerufen sich mit den Zielen unseres Navy Corps im Jahre 2014 besonders zu beschäftigen, ein Vorschlag von Kpt.z.S. Dipl Ing Hartmut Rust erschien besonders annehmenswert: Unsere neue Band die von einigen unserer Mitglieder begleitet werden sollen, möge in Alters- und Pflegeheimen aufspielen und konzertieren und so jenen Menschen eine Freude bereiten, die es besonders schwer haben.

Ein Bericht über die Ehrenritterschaft des CSLI und einen zukünftigen Sitz auf den Kanarischen Inseln leitete die Vorstellung unseres neuen Marsches: „Eviva el Cuerpo Naval CSLIC“, vorgetragen von der Navy Corps Band unter dem Bandleader Alejandro Lemus, ein.

Mit den Klängen von „Bajo del doble aguila“ (Unter dem Doppeladler)und natürlich dem Radetzkymarsch endete der offizielle Teil unseres Neujahrstreffens.

 

Mit Mast- und Schotbruch

Prof.Hans König

Commodore CSLI

 

image_print
Untitled Document