CSLI

Schulungsangebot

Silberschwinge

ANKÜNDIGUNG

10. CSLI Flughelferseminar – mit 1.Hilfe!

 

Flughelferseminar  (Vortragender: QM Wolfgang Steinhardt)
Termin noch nicht fixiert, 09:00 bis 18:00, Flugplatz Stockerau, Schulungsraum 2,

 

1.Hilfe Seminar (Vortragender: Univ.Lektor Dr.med. Gabriel Halat, Univ.Klinik für Unfallchirugie)
Termin noch nicht fixiert, 10:30 bis 17:00, Flugplatz Stockerau, Schulungsraum 2,

 

 

CSLI – FLUGHELFERSEMINARE

Im Hinblick auf den CSLI Behindertenflugtage am Flugfeld von Stockerau veranstaltet das CSLI gemeinsam in bewährter Manier mit der AERIAL  HELICOPTER Flugschule Leopold Reidinger wieder ein Flughelferseminar.

Diese Flughelferseminare bestehen aus einem Theoriekurs und einer praktischen Ausbildung mit dem Hubschrauber. Nach der Absolvierung des Theoriekurses erfolgt eine schriftliche Prüfung aus dem vorgetragenen theoretischen Themenkreisen. Eine Zulassung zum praktischen Teil setzt eine zu 80% positiv abgelegte schriftliche Prüfung (Multiple Choice) voraus.

Der erfolgreich absolvierte Kurs wird mit einer Urkunde bestätigt und es wird damit auch das Recht erworben, die „Silberne Fliegerschwinge“ des CSLI Air Wing zu tragen, die die Träger als ausgebildete CSLI-Flughelfer ausweisen.

Kurskostenbeitrag EUR 150.- (Dieser Kurskostenbeitrag beinhaltet die Seminarunterlagen, Prüfung und Urkunde, die gestickte silberne Fliegerschwinge, praktische Übungen mit dem Hubschrauber und einem Hubschrauberrundflug von ca. 20 – 25 Minuten Dauer für jeden Teilnehmer.) Er ist bis spätestens zwei Wochen vor dem Seminar auf unser Konto einzubezahlen.

Wird KEIN Hubschrauberflug gewünscht, so fallen auch KEINE Kosten an. Die Kursunterlagen sind in diesem Fall aber selbst herunterzuladen und auszudrucken. Ebenso fallen dann für die “Silberschwinge” EUR 12.- an Kosten an, wenn diese gewünscht wird.

Der Kurstermin ist Samstag, der 24.August 2013. (Am 25.August 2013 noch ein Erste Hilfe Kurs abgehalten.)

Bitte rechtzeitig anmelden! Begrenzte Teilnehmerzahl. (“First in, first serve!”)

Kontoverbindung (NUR wenn auch Hubschrauberflug gebucht wird):

LAZARUS UNION – CSLI

Kennwort: “Flughelferseminar”

Konto Nr: 10010128981

Blz: 14000

BAWAG-PSK Wien

(Der Einzahlungsbeleg vor dem Theoriekurs vorzuweisen.)

 

Kursunterlagen hier KOSTENLOS zum Ausdrucken herunterladen (als PDF File)

 

Teil 1

der Kursunterlagen hier zum Ausdrucken

CSLI Flughelferseminar Version 3.0 mit Ergänzungen Teil 1

(PDF File)

 

Teil 2

der Kursunterlagen hier zum Ausdrucken

CSLI Flughelferseminar Version 3.0 mit Ergänzungen Teil 2

(PDF File)

 

Teil 3

der Kursunterlagen hier zum Ausdrucken

CSLI Flughelferseminar Version 3.0 mit Ergänzungen Teil 3

(PDF File)

 

 

1.Hilfe Kurs, Dr.G.Halat

der Kursunterlagen hier zum Ausdrucken

CSLI 1.Hilfe Kurs Dr.Halat

(PDF File)

 

 

CSLI – HUBSCHRAUBERPILOTENAUSBILDUNG

AERIAL LAZARUS AIR CORPS – ALAC

Unser Schwesterverein AERIAL LAZARUS AIR CORPS – ALAC, mit der ZVR 799163033, erhält Ausbildungsgenehmigung der österreichischen Zivilluftfahrtbehörde AUSTRO CONTROL als Ausbildungsstätte für Privathubschrauberpiloten nach JAR-FCL.

 

ALAC Mitgliedsurkunde im CSLI

 

Nach fast einem halben Jahr „Behördenhürdenspringen“ ist es jetzt soweit: Unser ALAC ist im Besitz einer JAR-FCL-RF Ausbildungsbewilligung für Hubschrauberpiloten.

Schulungs- und Ausbildungsbewilligung

Im Mai 2013 wurde von der Austro Control ein erweiteter Schulungsbescheid (siehe unten) ausgestellt

Unser CSLI Gründungsmitglied und CSLI Air Wing Geschwaderkommandant „Hubschrauber“, Capt. Rainer Eisinger, mit ÜBER 5500 Hubschrauberflugstunden (Davon mehr als 3000 Stunden als Fluglehrer) in seinem Flugbuch und mehr als 13.000 Flügen, zählt zu den erfahrensten Fluglehrern und Hubschrauberpiloten in Österreich. Er ist verheiratet mit Karin Eisinger und Vater von Zwillingen (Söhne). In seiner Jugend war er Motorcross-Profi. Gemeinsam mit unserem Unionskommandanten Senator h.c. Wolfgang Steinhardt (Hubschrauber-Berufspilotenlizenz Nr. 340) wurde die Berufshubschrauberpilotenausbildung von Rainer Eisinger (Hubschrauber-Berufspilotenlizenz Nr.353) absolviert.

   
Ausbildugleiter Rainer Eisiger Quality Manager Wolfgang Steinhardt

Capt. Rainer Eisinger im Cockpit einer Agusta A-109

Heben Sie ab zu einem Schnupperflug in einem Bell B-206 und steuern Sie selbst den Hubschrauber

Der Flugplatz von Stockeau (LOAU)

Hubschrauber fliegen … eines der schönsten Erlebnisse … frei wie ein Vogel!

Das ALAC ist ein gemeinnütziger Verein und nicht auf Gewinn ausgerichtet, er wurde hauptsächlich deshalb gegründet um dem CSLI den Zugriff auf Hubschrauber zu ermöglichen und vor allem CSLI Mitgliedern eine kostengünstigere Ausbildung zum Hubschrauberpiloten zu ermöglichen. Die Lizenz für eine FTO nach JAR-FCL wurde AERIAL Helicopter, als zweiter Helicopter Flugschule in Österreich, bereits ERTEILT.

 

AERIAL Schulungshubschrauber Huges HU-30

AERIAL Schulungshubschrauber Bell B-206 Jet Ranger

Business Helicopter Agusta A-109

Bei Interesse an einer Hubschrauberausbildung über das CSLI (CSLI Mitgliedschaft ist Voraussetzung für Sonderkonditionen) kann Rainer Eisinger direkt unter: +43-664-2561818 kontaktiert werden. Schulungsstützpunkte in Stockerau/NÖ und Wels/OÖ.

Ausbildungsschema für Privat-Hubschrauberpiloten (PPL-H)

Organsationsplan der Flugschule

Beginnen Sie Ihre Hubschrauberpilotenausbildung beim

AERIAL LAZARUS AIR CORPS-ALAC unser Team freut sich auf Sie!

Und wenn Sie einmal fliegen möchten, so klicken Sie HIER

 

 

Die Niederösterreichische Zivilschutzschule

In der “NÖ Landesfeuerwehrschule – NÖ Zentrum für Brand-, Katastrophen- und Zivilschutz” ist seit Juni 2006 auch die NÖ Zivilschutzschule beherbergt. Die zeitgemäßen Einrichtungen ermöglichen eine dem heutigen Stand entsprechende Unterbringung und Ausbildung. Die NÖ Zivilschutzschule ist die Zentralstelle für Ausbildung und Information im Bereich des Selbstschutzes. Sie wird aber auch für Lehrgänge im Zivil- und Katastrophenschutz verwendet.

Ziel aller Lehrgänge, Seminare und sonstigen Veranstaltungen ist, möglichst vielen Bürgern unseres Landes Wissen und praktische Fertigkeiten zu vermitteln. Das erworbene Wissen soll ihnen ermöglichen, im Falle einer Gefahr schnell und richtig zu handeln.

 


Kursbezeichnung Inhalte der Kurse
Selbstschutzlehrgang 1

Für jedermann zugänglich

Überblick: Notstandssituationen und Katastrophen, Isolationsphase,

Lösung: “Das Selbstschutzkonzept”, “Der krisenfeste Haushalt” (Bevorratung, Hausapotheke, Energieausfall, Warnung und Alarmierung), “Grundkenntnisse der Radioaktivität”, “Einfache Strahlenschutzmaßnahmen”, Bauliche Schutzmaßnahmen”

Selbstschutzlehrgang 2

Für jedermann zugänglich

Konkrete Selbstschutzmaßnahmen bei Bedrohung durch:

“Hochwasser”, “Dammbruch”, “Umweltkatastrophen”, “Unfälle mit gefährlichen Stoffen”, “Alpine Gefahren”, “Schneechaos und Lawinen”

Selbstschutzlehrgang 3

Für jedermann zugänglich

Konkrete Selbstschutzmaßnahmen bei Bedrohung durch:

“Erdbeben”, “AKW-Unfall”, “Seuchen und Epidemien”, “Anlassfälle aus dem Bereich der umfassenden Landesverteidigung”

 

KURSDAUER – Jeder Selbstschutz-Lehrgang dauert einen Tag und beginnt um 8.00 Uhr. Der Funktionärslehrgang dauert zwei Tage.
KURSKOSTEN (unverbindliche Information!) – Für jeden Selbstschutzlehrgangstag ist ein Kostenbeitrag von Euro 30,- zu leisten. Werden mehrere, oder alle Selbstschutz-Lehrgänge in einem besucht, ist die Nächtigung in der Zivilschutzschule möglich; in diesem Fall werden zusätzlich Euro 20,-  für die Nächtigung mit Frühstück berechnet.
KURSANMELDUNG – Im Landessekretariat des NÖ. Zivilschutzverbandes, 3430 Tulln, Langenlebarner Straße 106, 

Tel.: 02272/61820    Fax: 02272/61820-13, E-Mail: noezsv@noezsv.at 

KURSORT – NÖ Zivilschutzschule im “Zentrum für Katastrophen- und Zivilschutz” (NÖ Landesfeuerwehrschule) A-3430 Tulln, Langenlebarner Straße 106

 

LINKS zu den wichtigsten Ausbildungseinrichtungen

 

Zentrum für Brand-, Katastrophen- und Zivilschutz in Tulln
NÖ Landes-Feuerwehrschule
Ausbildungseinrichtungen der Rettungsorganisationen in Niederösterreich
Ausbildungszentrum des Roten Kreuzes – Landesverband NÖ in Tulln
Rettungsdienstschule Arbeiter-Samariter-Bund – Landesverband NÖ in Wilhelmsburg
Ausbildungszentren der Ministerien
Sicherheitsakademie – Ausbildungs- und Forschungseinrichtung des BM.I 
Landesverteidigungsakademie - Ausbildungsstätte des BMLV

 

image_print
Untitled Document